Sprache

Die Ursprünge der griechischen Sprache sind auf Lehmtafeln auf der Insel Kreta zu finden. Das heutige Neugriechisch leitet sich vom Altgriechischen ab, das für viele berühmte Texte verantwortlich ist, in Verbindung mit hellenischen Sprachzweigen aus dem Indoeuropäischen. Die früheste Form des Altgriechischen ist bis heute nicht vollständig transkribiert worden. Während des 6. und 4. Jahrhunderts v. Chr. war Griechenland in mehrere Staaten aufgeteilt, die jeweils ihren eigenen Dialekt hatten. Zu dieser Zeit wurde Griechenland zu einer Drehscheibe für politische, wirtschaftliche und kulturelle Aufklärung, die noch heute studiert und verehrt wird.

Mit dem Aufstieg des byzantinischen Reiches und der osmanischen Besatzung wurde Griechenland 1829 zu einem modernen Staat. Als sich die griechische Gesellschaft weiter ausdehnte und entwickelte, fanden viele sprachliche Veränderungen statt, um sicherzustellen, dass die griechische Sprache für jeden Bürger zugänglich war und dass die historischen Prinzipien aufrechterhalten wurden. Im Jahr 1976 wurde das Dimotiki-Griechisch offiziell für Bildungs- und Verwaltungszwecke eingeführt. Wenn man jedoch durch die verschiedenen Regionen Griechenlands reist, werden viele einzigartige lokale Dialekte und Akzente erkennen.

Religion und Traditionen

Die Religion spielt in der griechischen Kultur eine bedeutende Rolle. 98% der Bevölkerung sind christlich-orthodox. Es gibt auch muslimische, katholische und jüdische Gemeinden. Viele muslimische Gemeinden leben in Thrakien, während viele Katholiken und Juden unter den ansässigen Gemeinden auf den Inseln von Syros zu finden sind. Die orthodoxe Kirche ist die drittgrößte Sekte des Christentums. Der Heilige Paulus kam zum ersten Mal im Jahr 49 nach Christus nach Griechenland.

Das Christentum wurde zur offiziellen Religion des Byzantinischen Reiches unter Kaiser Konstantin dem Großen. Während der osmanischen Herrschaft wurde die orthodoxe Religion als ein wichtiger Bestandteil der griechischen Nationalität bewahrt.

Während die griechische Regierung und die orthodoxe Kirche getrennt sind, ist diese Trennung weder dokumentiert noch durch die griechische Verfassung geregelt. Die griechisch-orthodoxe Kirche hat großen Einfluss auf die gesamte griechische Gesellschaft. 

Die meisten Feste werden im Zusammenhang mit religiösen Traditionen gefeiert, jedoch gibt es viele abergläubische Traditionen, die je nach Region variieren. Einige bekannte Feste und Feiern sind der Namenstag, Verlobungen, Karneval, Rosenmontag, Ostern und der griechische Unabhängigkeitstag.

Geographie

In der süd-östlichen Region Europas, Griechenland ist eine Halbinsel Landmasse mit vielen Bergen. Es liegt auf der Balkanhalbinsel und hat mit 13.676 km die größte Küstenlinie Europas. Dies ist zu einem großen Teil auf seine 2.000 Inseln zurückzuführen. Zwei Drittel des Landes sind von Bergen bedeckt und wird fast von der Ägäis, dem Ionischen Meer und dem Mittelmeer umgeben. Mit einer Höhe von 2.917 m ist der Olymp der höchste Gipfel und ein Anblick, der Schriftsteller und Reisende seit Jahrhunderten in seinen Bann zieht.

Viele Einwohner genießen die vielen natürlichen Ressourcen des Landes: eine Fülle von Pflanzen, Wäldern, Seen, Flüssen, Höhlen und Vulkanen. 

Auch Unternehmen nutzen die reiche Sammlung griechischer Naturressourcen: Erdöl, Magnetit, Wasserkraft und Marmor, um nur einige zu nennen.

Essen, Wein und beliebte Produkte

Von Salaten bis hin zu fleischbetonten Hauptgerichten ist das griechische Essen für seine Qualität und seinen Geschmack bekannt. Durch die Verwendung vieler lokaler Zutaten und frischer Produkte ist das griechische Essen ein kulinarischer Genuss. Es gibt viele Spezialitäten aus den lokalen Regionen.

Das griechische Wetter bietet reichlich Sonnenschein, der eine Vielzahl von einigen der weltweit besten Kräuter und Gewürze hervorbringt. Einige bekannte Lebensmittelprodukte Griechenlands sind Oliven, Olivenöl, Honig, Käse, Alkohol, Essig, Kräuter, Nüsse, Gewürze und Süßspeisen.

Historie

Die ersten Siedlungen im antiken Griechenland gehen auf das Paläolithikum (11.000-3.000 v. Chr.) zurück, wie Ausgrabungen in ganz Griechenland belegen. Diese ersten Zivilisationen waren Teil der Bronzezeit.

Weltweit sind die meisten mit der klassischen Periode der griechischen Geschichte (6. – 4. v. Chr.) vertraut, in der Athen zu einem internationalen Mittelpunkt der westlichen Zivilisation wurde. Demokratie, Rhetorik, Politik, Kunst, Sport und viele andere kulturelle Einflüsse wurden aus diesem griechischen Zeitalter geboren.

Im Laufe der Jahre gab es die römische Periode, das byzantinische Reich und die osmanische Herrschaft, die neue Kulturen und Menschen in Kontakt mit dem griechischen Leben und der griechischen Kultur brachten und umgekehrt. Im 20. Jahrhundert ging Griechenland durch die Hände von Prinz Otto von Bayern (dem ersten König von Griechenland), dann Georg I. von Dänemark, Inseln, die Griechenland als Ergebnis des Ersten Weltkriegs gegeben wurden, asiatische Flüchtlinge aus der Türkei während der turbulenten Zeiten und deutsche und italienische Heldentaten während des Zweiten Weltkriegs. Heute ist Griechenland eine parlamentarische Republik.

Tag-zu-Nacht-Kultur

Die Künste waren schon immer ein wichtiger Bestandteil des griechischen Lebensstils. Das Athener Epidaurus Festival findet jeden Sommer statt und umfasst eine Vielzahl von Vorführungen aller Arten von Performance und klassischer Kunst. 

Jeden November zieht das Internationale Filmfestival von Thessaloniki viele Interessierte an, die sehen wollen, wie neue Regisseure ihre neuesten Werke präsentieren. Es gibt viele Musikfestivals, die jedes Jahr in Griechenland stattfinden und eine breite Palette von Musikgenres abdecken.

Kaffee ist auch ein wichtiger Teil des griechischen Lebensstils. Laut plaudernd treffen sich viele Einheimische auf Dorfplätzen, um Kaffee zu trinken und sich auszutauschen. Griechenland ist ein Land, das an die Werte der sozialen Bindungen der Gemeinschaft glaubt.

Dies überträgt sich auf das dynamische Nachtleben und die romantische Kultur. Bars und Nachtclubs bleiben bis spät in die Nacht geöffnet, viele dieser Etablissements könnten tagsüber Cafeterias oder Restaurants sein. Es gibt viele Optionen für das Nachtleben, die verschiedene Geschmäcker in Bezug auf Musik, Tanz, DJs oder romantische Stimmungen einfangen.

Benötigen Sie Hilfe?

Haben Sie ein Lieblingshobby oder -sport? Möchten Sie die besten Orte für die Freizeitgestaltung im Freien kennen? Kontaktieren Sie unser Team und lassen Sie uns Ihr nächstes Haus mit einem Hinterhof zu Ihrem idealen Spielplatz finden

Compare listings

Vergleichen
error: Content is protected !!
Contact Us To Find Out More

您对土地感兴趣吗?

填写以下详细信息,我们会尽快回复。

Are you interested in plots?

Fill in your details below and we’ll get back to you shortly.